Interkulturelles Training

... weil das Ausland im Inland beginnt

 

Interkulturelles Training hilft Expats und ihren Familien, die neue berufliche Herausforderung anzunehmen. Der Prozess der Umorientierung braucht  Zeit. Doch Zeit ist knapp – deshalb ist es wichtig, einen starken Partner an seiner Seite zu haben. Jemanden, der die Fremde nach Hause holt und den Weg ins Ausland ebnet.

Ein Arbeitnehmer wird zusammen mit seiner Familie versetzt? Dann hat jedes Familienmitglied ganz individuelle Hürden zu bewältigen. Auch sie gilt es, bereits in der Heimat zu nehmen.

Folgende Punkte sind im Vorfeld zu beachten:

  • Was bedeutet eine Versetzung für den Partner?
  • Was verändert sich in der Beziehung?
  • Wie lässt sich der Alltag der ganzen Familie organisieren?


Neue Situation aus dem kulturellen Kontext einzuschätzen lernen bedeutet, Stolperfallen zu vermeiden. Aus der zunächst noch fremden Perspektive betrachtet, beantworten sich manche Fragen von selbst. Das Kennenlernen einer neuen Kultur hilft dabei, der neuen Umgebung positiv zu begegnen.